Oh, my stomach!

01.10.2022:


Diesen Tag kann ich in kurze Worte fassen. Schon als ich aufstand, war mir übel. Essen ging nicht. Bauchkrämpfe gesellten sich lustig zu meinem eh schon miesen Allgemeinbefinden. Da ich ja aber nicht so schnell aufgebe, fuhr ich mit zum Shooting. Fotografieren war nicht möglich - ich sass mich krümmend im Schatten. Die Idee, um die Mittagszeit bei 40 °C zu shooten in greissendem Sonnenlicht, hatte ich eh' nicht verstanden. Libanesich war dieser Shoot eh nicht, 3 Pferde in einer Reitbahn. Das kann ich auch zuhause haben (bei gutem Licht!), deshalb habe ich verzichtet. Es wäre auch gar nicht gegangen, da sich mein Kreis-lauf ebenfalls verabschiedete und ich nur noch wie ein Käfer auf einer Art Sofa lag.


Ich habe kein Wasser aus dem Hahn getrunken und habe auch sonst nichts zu mir genommen, das "verdächtig" wäre. Wo kam der Scheiss also her? Ich habe keine Ahnung....


Heute Abend sind wir Essen gefahren in die Berge, wo auch eine riesengroße Madonna steht. Von dort hat man einen tollen Blick aufs Meer. Ich habe versucht, ein bisserl Salat zu essen und das hat auch geklappt. Richtig gut fühle ich mich aber immer noch nicht.


Gucken wir, was morgen bringt.





65 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Back to life!